Pocher zu Gast in Deutschland

Was es nicht alles gibt …

Wir schreiben den 20.06.06 irgendwann nach 24 Uhr … Ich saß schon bettfertig nur in Shorts im Bett und gucke Pro7 wo „Pocher zu Gast in Deutschland“ läuft. Bei der Sendung besucht Oliver Pocher verschiedene Leute um mit ihnen Fußball zu gucken. Gestern war er an der Wannseeschule. Da dachte ich mir, hm, Schwesternwohnheim, Wannseeschule, Moment! Das is doch hier direkt neben an!

Ich also nicht lange überlegt, Hose an, Puli an, Kamera gepackt, meine Infusiomaten (ich hing noch an meiner Infusion) vom Netz getrennt, läuft auch mit Akku, an der Schwester vorbeigeschlichen und raus aus der Klinik. Waren nur ein paar Meter, und tatsächlich: Als ich näher kam hörte ich noch das Geklatsche und ich sah wie Oli gerade aus der dem Saal kam. Ich spazierte also seelenruhig da runter, da stand sein ganzes Team und es wurde schon abgebaut, Kamerawagen, Produzenten etc., alle standen da rum. Hab dann also mal so nen Typen angequatscht und erzählt ich komme da aus der Klinik neben an und wolle n Foto mit Pocher machen. Er stand zwei Meter von mir weg und erzählte noch ewig mit seinen Leuten bis er endlich ferig war. Der Bodygard testete derweil schonmal meine Kamera und hielt meinen Infusiomaten für ne Nebelmaschine *gg*.

Und dann war er endlich ferig, ich rief „Oli!!“ und er kam, gab mir die Hand und wir machten ein Foto, voll klasse. Ich meinte zu ihm, ich sei gerade da nebenan aus der Klinik ausgebüchst worauf er antwortete „Ja, kann man ja mal machen“. Dann musste er auch schon weg, sein Trikot wollte er mir net schenken, er sagte er hat nur das eine. Nunja, schade aber egal, ich hab POCHER getroffen, nachts um halb eins, mehr als geil!!

[facebook_ilike]