Das Ass im Ärmel …

Vielleicht erinnert sich noch jemand daran. Zu meinem einjährigen Jubiläum meiner neuen Lunge am 15.02. diesen Jahres hatte ich für das laufende Jahr bereits angekündigt, dass ich noch ein Ass im Ärmel habe.

Ta ta ta taaa: Nun wird das Geheimnis gelüftet, ein paar wenige meiner Freunde wissen bereits Bescheid (meiner Family, meiner Freundin und meinen engesten Freunden habe ich es natürlich schon ein paar Wochen früher veraten). Ich habe ein Buch geschrieben!

Es wird heißen „Tod als Chance“ und noch in diesem Jahr vor der Buchmesse in Frankfurt (Oktober) erscheinen. Getiptt hatte ich es schon im letzten Jahr. Dann ging es daran, einen Verlag zu finden, der das alles auch veröffentlichen möchte. Ich schrieb also einige an, fünf oder sechs und wollte erst einmal abwarten. Und tatsächlich, gleich der erste Verlag wollte mein Buch haben. Sie haben mir sogar gleich einen Vertrag zugeschickt.

Nun sollt ihr auch wissen, um was es in dem Buch geht! Es ist ein Erfahrungsbericht, ein positiver Bericht über meine Erkrankung Mukoviszidose und die damit verbundene Lungentransplantation im letzten Jahr in Berlin. Man erfährt, wie ich die Zeit erlebt habe, die Wartezeit in Berlin vor der OP, die Zeit danach, was sich alles in meinem Leben verändert hat und so weiter. Kern ist die Zeit nach der Operation und zwar aus zwei Perspektiven. Einmal aus der meiner Mutter, die mich die ersten sechs Wochen nach der OP begleitet hat und dann natürlich aus meiner eigenen.

Der genaue Termin steht noch nicht fest, wird aber auf meiner Seite bekannt gegeben. Kosten wird das Buch 12,00€ und es erscheint im Projekte-Verlag.

Also meine lieben, abwarten, kaufen, lesen und weiterempfehlen! Soll ja schließlich ein Bestseller draus werden wa 😉

In diesem Sinne,
Euer Andy

[facebook_ilike]