#Wasichmirwünsche

Gestern erhielt ich eine Nachricht von unserem e.V. über die neue Kampagne #Wasichmirwünsche zur Steigerung des Verständnisses für meine Erkrankung Mukoviszidose. Auf meiner Facebook-Seite habe ich dazu bereits etwas geschrieben und auch über diverse Verteiler versuche ich die Nachricht zu verbreiten. So also auch auf meinem Blog, hier die Nachricht mit sämtlichen Informationen:

Sehr geehrte/r Leser/in,

um durch Öffentlichkeitsarbeit zu einem besseren Verständnis der Allgemeinheit für Mukoviszidose beizutragen, startet der Mukoviszidose e.V. zum 8. November eine Kampagne, die bis kurz vor Weihnachten dauern wird. Darin möchten wir die Geschichten sechs verschiedener Gruppen, die in unserem Verein organisiert sind, auf unserem Blog (blog.muko.info) erzählen. Durch die persönlichen Einblicke soll das Verständnis über das komplexe Krankheitsbild Mukoviszidose in der Öffentlichkeit verbessert werden. Der Slogan „Was ich mir wünsche“ wird tragendes Motiv der Kampagne sein, da er gut zur Sprache bringt, dass der Lebensalltag von Betroffenen, Angehörigen, Behandlern und Forschern in Bezug auf Mukoviszidose noch viele Wünsche offenlässt.

Um viele Menschen daran zu beteiligen und Geld zu sparen, wird die Kampagne vorrangig in den Sozialen Medien stattfinden. So wird ab morgen, Donnerstag, den 8.11., wöchentlich (weitere Termine: 15.11., 21.11., 29.11., 6.12. und 13.12.) eine Geschichte im Blog geposted und deren Veröffentlichung unter dem Hashtag #wasichmirwünsche in Facebook (https://www.facebook.com/mukoinfo) und Twitter (https://twitter.com/mukoinfo) bekannt gegeben. Im Zeitraum vom 8.11. bis 25.11. werden zusätzlich Infoscreen-Anzeigen im Kölner Verkehrsnetz eingesetzt, um auch Berufspendler im öffentlichen Raum anzusprechen.

Sie können uns helfen, Mukoviszidose bundesweit bekannter zu machen, denn, dies hat die Petition zur Sicherstellung der ambulanten medizinischen Versorgung von Mukoviszidose-Patienten im Jahr 2017 eindrucksvoll bewiesen, die öffentliche Wahrnehmung hängt im Wesentlichen vom Engagement vieler Menschen ab!

Ihr Beitrag zum Erfolg der Kampagne:

  1. Teilen Sie (oder Ihre Freunde und Bekannte) die Geschichten in Ihren sozialen Netzwerken und sorgen Sie so dafür, dass viele Menschen auf die Kampagne aufmerksam werden
  2. Tauschen Sie Ihr Facebook-, Instagram- oder Twitter-Profilbild für die Dauer der Kampagne (8.11.-20.12.) durch den Kampagnen-Button aus und machen Sie so den Kampagnen-Hashtag bekannt. Den Button finden Sie im Anhang an diese Mail.
  3. Falls Sie über eine eigene Webseite verfügen, stellen wir Ihnen auf Wunsch Banner-Bilder zur Verfügung, die Sie in Ihren Web-Auftritt einbinden und auf die Geschichten verlinken können. Dadurch schaffen Sie zusätzliche Sichtbarkeit
  4. Informieren Sie Ihre lokalen Pressevertreter über die Aktion, wir unterstützen Sie mit Informationen

Bei Fragen zur Kampagne und Ihren Unterstützungsmöglichkeiten stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung!

Herzliche Grüße

i.A.

Marc Taistra

Referent Öffentlichkeitsarbeit/

Medienproduktion

Mukoviszidose e.V.

In den Dauen 6

53117 Bonn

Telefon: 0228-98780-57

Fax: 0228-98780-77

www.muko.info

http://facebook.com/mukoinfo

Gemeinsam Mukoviszidose besiegen.

Sie möchten uns unterstützen? Einfach auf

Spenden und Helfen klicken.

Spendenkonto bei der Bank für Sozialwirtschaft Köln

IBAN: DE 59 3702 0500 0007 0888 00

Als Unterzeichner der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ)

verpflichten wir uns dazu, unsere satzungsgemäßen Ziele und Aktivitäten sowie

die Verwendung unserer Mittel transparent auf unserer Webseite zu veröffentlichen.

Zur Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Hier noch das Profilbild für eure Facebook-Seite: